Information
Bewährungshilfe Stuttgart e.V.Prävent Sozial
Kontakt
FoGuS – Forensisch-Psychologisches Gutachtenzentrum Stuttgart

Forensisch-Psychologisches Gutachtenzentrum Stuttgart (FoGuS)


Im Forensisch-Psychologischen Gutachtenzentrum Stuttgart werden auf wissenschaftlicher Basis forensisch-psychologische Gutachten erstellt. Wir orientieren uns dabei am aktuellsten wissenschaftlichen Stand der Forschung und arbeiten bei Bedarf interdisziplinär. Die forensischen Expertisen werden von praxiserfahrenen Psychologischen Psychotherapeuten mit der Zusatzqualifikation Forensischer Sachverständige i.A. erstellt.



Arten von Gutachten
Zu den folgenden Fragestellungen werden rechtspsychologische Gutachten angefertigt:
-  Kriminalprognostische Gutachten nach §§57,57 a StGB
-  Lockerungsgutachten gem. §§10, 11 StVollzG
-  Schuldfähigkeitsbegutachtungen §§ 20,21 StGB
-  Behandlungsgutachten gem. §246 a, Abs. 2 StPO

Für weitere forensisch-psychologische Fragestellungen nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf.

Bearbeitungsdauer
Nach Eingang ihres schriftlichen Gutachtenauftrages wird der Zeitrahmen vereinbart. Die Bearbeitungsdauer der Gutachten orientiert sich an der Dringlichkeit des Auftrags, der Kapazität unserer Gutachter, dem Umfang der Fragestellung, dem Aufwand des Aktenstudiums und der Explorationsmöglichkeit. Wir sind bemüht, zeitnah die jeweiligen Aufträge zu bearbeiten.

Kosten
Die Vergütung von Gutachten richtet sich nach dem Justizvergütungs- und –entschädigungsgesetz (JVEG) und wird nach Stundenaufwand in Rechnung gestellt. Notwendige medizinische Leistungen werden mit den entsprechenden Tarifen nach jeweiligem Aufwand berechnet. Über eventuell anfallende Zusatzkosten wird der Auftraggeber informiert.

Qualitätskriterien
Alle unsere Gutachter sind Diplom-Psychologen mit der Approbation zum Psycholog. Psychotherapeuten (VT) und in einer zertifizierten Weiterbildung zum forensischen Sachverständigen für Strafrecht und Glaubhaftigkeit. Diese Weiterbildung entspricht den der Verwaltungsvorschrift der Landespsychotherapeutenkammer Baden-Württemberg.

Die Herstellung der Gutachten entspricht den Mindestanforderungen für Prognose- und Schuldfähigkeitsgutachten (NStZ – Neue Zeitschrift für Strafrecht, NStZ 2006 Heft 10, Seiten 537-544, Verlag C.H. BECK | Neue Zeitschrift für Strafrecht (NStZ), NStZ 2005 Heft 25, Seiten 57-62, Verlag C.H. BECK). 
Bei der Erstellung von Gutachten wird entsprechend der Fragestellung eine individuelle testpsychologische Untersuchung zusammengestellt. Wir arbeiten mit dem Hogrefe TestsSystem Version 4 und haben darüber Zugriff auf aktuell 300 psychodiagnostische Verfahren.



Anmeldung


Senden Sie bitte Ihre schriftlichen Gutachtenaufträge an:

Petra Aufranc
Dipl.-Psychologin, Psychologische Psychotherapeutin (VT)

Telefon 0711 2 39 88-423, Telefax 0711 2 39 88-526
PräventSozial gGmbH, Neckarstraße 121 , 70190 Stuttgart
info@fogus.de

Für Rückfragen stehen wir jederzeit zur Verfügung. 
Im Rahmen forensisch-psychologischer Fragestellungen bieten Sachverständige für Strafrecht von PräventSozial eine zeitnahe Bearbeitung von Gutachtenaufträge, die über das Gericht, die Staatsanwaltschaft, Justizvollzugsanstalten oder auch Maßregeleinrichtungen veranlasst werden.
Es werden Fragen zu Kriminalprognose, Lockerungen, Schuldfähigkeit, Unterbringung in eine Maßregel und Behandlungsgutachten bearbeitet.
Anfragen können telefonisch unter 0711/23088423 oder per E-Mail gestellt werden.

Download
DownloadPrognosegutachten
DownloadSchuldfähigkeitsgutachten
DownloadVerwaltungsvorschrift BW